Durchführungs- bestimmungen für die WinterCup 2022 / 2023 von Tenniscenter Gabor

Durchführungsbestimmungen für die WinterCup 2022 / 2023 von Tenniscenter Gabor

In der Folge werden die wichtigsten Punkte der diesjährigen WinterCup zusammengefasst.
Anmerkung: In allen nicht erfassten Fällen gelten die Bestimmungen der MMS 2022 bzw. entscheidet der WSA des Sttv. Grundsätzlich gelten die Durchführungsbestimmungen des Sttv. (MMS 2022)und die Regeln der ÖTV.
Alle Personen- und Funktionsbezeichnungen, die in den Durchführungsbestimmungen sprachlich in der männlichen Form abgefasst sind, sind sinngemäß auch in der weiblichen Form zu verwenden.

1. Einteilung

Folgende Meisterschaften gelangen zur Austragung:
• Herren A
• Herren B
• Herren C
• Herren D
• Hobby Mixedcup
• 60+ Doppelcup

2. Termine und Fristen

(a) Einfrierung der ITN-Rangliste als Mannschaftslisten-Basis (auf 1/10 gerundet): 25. September 2022
(b) Frist für die Mannschaftsnennung: 18. September 2022
(c) Einsendeschluss für die Ausnahme Termine( Maximal 3 Wochenende): 25. September 2022
(d) Frist für die Erstellung und Eingabe der Mannschaftslisten: 25. September 2022
(e) Veröffentlichung des endgültigen Terminkalenders: 1. Oktober 2022
(j) Veröffentlichung der endgültigen Spielerlisten: 1. Oktober 2022
(k) Frist für die Einzahlung der ITN –Erfassung (25 EUR pro Team): 31. Oktober 2022

3. Wertung der Spiele

Bei Herren A, Herren B, Herren C, Herren D und Hobby Mixedcup:
Bei einem Ergebnis von 6:0 erhält der Sieger 3 Punkte, der Verlierer 0 Punkte
Bei einem Ergebnis von 5:1 erhält der Sieger 3 Punkte, der Verlierer 0 Punkte
Bei einem Ergebnis von 4:2 erhält der Sieger 2,5 Punkte, der Verlierer 0,5 Punkt
Bei einem Ergebnis von 3:3 erhält jede Mannschaft 1,5 Punkte

Bei 60+ Doppelcup:
Bei einem Ergebnis von 4:0 erhält der Sieger 4 Punkte, der Verlierer 0 Punkte
Bei einem Ergebnis von 3:1 erhält der Sieger 3 Punkte, der Verlierer 1 Punkt
Bei einem Ergebnis von 2:2 erhält jede Mannschaft 2 Punkte

Endplatzierung in der Tabelle wird nach folgenden Kriterien ermittelt:
(a) Punkte
(b) Wettspieldifferenz
(c) Satzdifferenz
(d) Spieldifferenz
(e) Spiel gegeneinander

Ausnahme:
(a) Gewinnt eine Mannschaft alle Begegnungen, ist sie unabhängig vom Punktestand WinterCup Sieger!
(b) Gewinnt eine Mannschaft alle Begegnungen in Grunddurchgang, ist sie unabhängig vom Punktestand Grunddurchgangssieger!

4. Mannschaftslisten

(a) Für jede teilnehmende Mannschaft im Herren A Bewerb, muss eine gesonderte Mannschaftsliste (nach ITN geordnet) eingereicht werden.
(b) Für jede teilnehmende Mannschaft im Herren B, Herren C, Herren D, Hobby Mixedcup und 60+ Doppelcup Bewerb, muss eine gesonderte Mannschaftsliste (nach ITN geordnet, wenn jemand kein ITN hat, dann nach Spielstärke) eingereicht werden.
(c) Aufstellung nach Mannschaftslisten.
(d) Die Anzahl der in einer Mannschaftsliste genannten Spieler ist nicht limitiert. Es dürfen allerdings ausnahmslos nur jene Spieler in einer Mannschaft aufgestellt werden, die auch in der entsprechenden Mannschaftsliste aufscheinen und somit gemeldet sind.
(e) Es dürfen in der Mannschaftsliste einer Herren B Mannschaft nur Spieler aufscheinen, die einer Herren A Mannschaft nicht auf den Positionen 1-6 genannt sind.
(f) Es dürfen in der Mannschaftsliste einer Herren C Mannschaft nur Spieler aufscheinen, die in einer Herren A Mannschaft nicht genannt sind.
Es dürfen in der Mannschaftsliste einer Herren C Mannschaft nur Spieler aufscheinen, die einer Herren B Mannschaft nicht auf den Positionen 1-6 genannt sind.
(g) Es dürfen in der Mannschaftsliste einer Herren D Mannschaft nur Spieler aufscheinen, die einer Herren A oder Herren B Mannschaften nicht genannt sind.
Es dürfen in der Mannschaftsliste einer Herren D Mannschaft nur Spieler aufscheinen, die einer Herren C Mannschaft nicht auf den Positionen 1-6 genannt sind.
(h) Die Mannschaftsliste muss auch den Namen des Mannschaftsführers, seine Telefonnummer und E-Mail-Adresse enthalten.

5. Durchführung der Spiele

Herren A, Herren B, Herren C, Herren D
(a) Im Herren A, B, C, und D Bewerb werden 4 Einzel und 2 Doppel gespielt. Die Reihenfolge der Spiele ist grundsätzlich.
(b) Im Single wird auf 2 Gewinnsätze bis 6 gespielt. In beiden Sätzen gilt die Tie-Break-Regelung bei 6:6. Der 3.Satz wird ausgespielt.
(c)Im Doppel wird auf 2 Gewinnsätze bis 6 gespielt. In beiden Sätzen gilt die Tie-Break-Regelung bei 6:6. Der 3. Satz wird in einem Match-Tie-Break (bis 10) entschieden.Die Doppel werden nach der Summe der Platzziffern des Doppelpaares gespielt. Die niedrigste Platzziffer spielt das erste Doppel.
(d) Es wird im Doppel nach der No-Ad Regel gespielt!
(e) In der Halle sind für jede Begegnung 4 Plätze für 4 Stunden reserviert.
(f) Für die zeitgerechte Beendigung einer Begegnung haben die Mannschaftsführer zu sorgen!

Hobby MixedCup
(a) In Hobby MixedCup werden 2 Mixed, 2 Damen Doppel, 2 Herren Doppel gespielt.
Die Reihenfolge:
1.Runde: 1. Damen Doppel – 1. Herren Doppel – 2. Damen Doppel – 2. Herren Doppel
2.Runde: 1. Mixed – 2. Mixed
(b) Es wird auf 2 Gewinnsätze bis 6 gespielt. In allen Sätzen gilt die Tie-Break-Regelung bei 6:6. Der 3. Satz wird in einem Match-Tie-Break (bis 10) entschieden.
Die Doppel (Herren und Damen) werden nach der Summe der Platzziffern des Doppelpaares gespielt. Die niedrigste Platzziffer spielt das erste Doppel, aber Nr. 1 (Mann und Frau) spielt in der 1.-er Doppel! Die Mixed werden nach der Summe der Platzziffern des Mixedpaares gespielt. Die niedrigste Platzziffer spielt das erste Mixed. Nr.1 muss nicht der 1.-er Mixed spielen!
(c) Es wird nach der No-Ad Regel gespielt!
(d) Ein Spieler(in) darf zweimal pro Begegnung spielen (1 Doppel und 1 Mixed)
(d) In der Halle sind für jede Begegnung 4 Plätze für 4 Stunden reserviert.
(e) Für die zeitgerechte Beendigung einer Begegnung haben die Mannschaftsführer zu sorgen!

60+ Doppelcup
(a) Im 60+ Doppelcup Bewerb werden 4 Doppel gespielt. Die Reihenfolge der Spiele ist grundsätzlich.
(b) Im Doppel wird auf 2 Gewinnsätze bis 6 gespielt. In beiden Sätzen gilt die Tie-Break-Regelung bei 6:6. Der 3. Satz wird in einem Match-Tie-Break (bis 10) entschieden.
(c) Es wird im Doppel nach der No-Ad Regel gespielt!
(d) In der Halle sind für jede Begegnung 2 Plätze für 4 Stunden reserviert.
(e) Für die zeitgerechte Beendigung einer Begegnung haben die Mannschaftsführer zu sorgen!

8. Spielberichte

Die in der Auslosung zuerst genannte Mannschaft (Heimmannschaft) ist für die ordnungsgemäße Führung des Spielberichtes verantwortlich.

9. Bälle

Herren A, Herren B, Herren C, Herren D, Hobby Mixedcup und 60+ Doppelcup:
Pro Begegnung müssen immer beide Mannschaften 2 Dosen Bälle zur Verfügung stellen.

10. Bezahlungen

(a) Für jede teilnehmende Mannschaft in Herren A, Herren B, Herren C, Herren D und Mixedcup Bewerb, kostet eine Begegnung 80€.
(b) Für jede teilnehmende Mannschaft in 60+ Doppelcup Bewerb, kostet eine Begegnung 60€.
(c) Für jede teilnehmende Mannschaft im Herren A Bewerb, kostet die ITN –Erfassung 25€.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner